Vom Vorlesen zum (Film-)Lektorat

Was ist Film-Lektorat?

Lektorat ist kein geschützter Begriff, den Königsweg zum Beruf der Lektorin, des Lektors gibt es nicht. Zur Verwirrung trägt bei, dass Lektor*innen in vielen Bereichen arbeiten. Filmlektorat etwa bedeutet nicht dasselbe wie Textlektorat – das weiß ich erst, seit mir eine Drehbuchautorin den Unterschied erklärt hat.

Fangen wir damit an, was als übliche Tätigkeit der Lektor*innen gilt. Überraschenerweise ist dies nicht die Überarbeitung von Texten, in erster Linie sind Lektoren und folglich auch Lektorinnen Lehrbeauftragte an Hochschulen, so steht es im Duden.
Erst als zweite Bedeutung wird angeführt, dass angestellte oder freie Lektor*innen Manuskripte prüfen und bearbeiten und im weiteren Sinn Projekte betreuen, die zur Veröffentlichung bestimmt sind. Diesen Bereich kenne ich gut, denn das ist mein Lektoratsgebiet.
Lektoren (inzwischen vermutlich auch Lektorinnen) kennen aber auch die Kirchen: als Laien, die liturgische Texte vortragen.
Genau das ist auch die Grundbedeutung von Lektor: jemand, der vorliest, gebildet zu lat. legere = lesen.

Auch beim Film-Lektorat wird ein Text gelesen, das Drehbuch nämlich. Aber Lektorat bedeutet dabei nicht Redaktion des Textes. Ziel des Film-Lektorats ist, die Qualität eines Drehbuchs einzuschätzen, das Drehbuch zu begutachten. Der Dramaturgenverband VeDRA hat kürzlich neue Richtlinien zum Film-Lektorat erarbeitet. Wer sich über diese Art des Lektorats näher informieren möchte, wird auf der Website des Verbandes fündig.

Überhaupt findet sich dort vieles, was Menschen, die professionell mit Sprache arbeiten, interessieren dürfte. Ich jedenfalls finde alles rund ums Drehbuchschreiben sehr spannend, auch wenn ich selbst voraussichtlich nie ein Drehbuch verfassen werde.

Kommentieren
Name:
E-Mail:
URL:
Kommentar:
Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.