Kommas oder Kommata?

Für manche eine Glaubensfrage, für mich ganz einfach zu beantworten: Ich bevorzuge die inzwischen gebräuchlichere Form Kommas. Wer seine altsprachlichen Kenntnisse untermauern will, darf auch gerne bei den Kommata bleiben. Absolut falsch ist allerdings die doppelt gemoppelt kombinierte Form “Kommatas”.

Kommentare:
  • Avatar
    Barbara Tolle
    07. Februar 2019

    Ich benutze, abhängig vom Kontext, beides.

    Möchte ich einfach den Gebrauch bzw. die Setzung von Kommas erklären, sage oder schreibe ich das.

    Kommt mir aber jemand verquer und wirft mir “Orthographieterrorismus” vor, weil ich ihn oder sie gebeten hatte, doch in seinem Wortdurchfall ein Mindestmaß an Zeichensetzung zu verwenden, damit er besser lesbar und verständlich ist, verwende ich in meiner Replik gerne “Kommata” :-).

    Auf diesen Kommentar antworten

Kommentieren
Name:
E-Mail:
URL:
Kommentar:
Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite von Dir angegebene Namen, E-Mail, URL, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.