Einträge mit dem Tag: Kommasetzung


Eigentor mit Komma

Sport mag ich sehr, für Fußballfragen bin ich normalerweise nicht zuständig. Heute mache ich anlässlich des historischen deutsch-deutschen Champions-League-Finales eine Ausnahme. Fast jedenfalls. Denn genau genommen geht es mir nicht um Fußball, sondern um eine Kommafrage: Ist das…

mehr

Ein bisschen Spott

Ein bisschen Spott passt nicht nur zur närrischen Zeit und ein Werbespot mit Spott könnte so nett sein, wie dieser Schreibfehler sympathisch ist:
Spott

Ganz ohne Spott sehe ich geflissentlich über das überflüssige Komma hinweg (so geht der Satz im Original weiter: In seinem neuesten…

mehr

Ein Komma zu viel

GrafikGrafikGrafik

Nichts lieber als das: Lieber kein Komma als drei an der falschen Stelle!
Merke: Ein Komma ist nur dann nötig, wenn „als“ einen kompletten Nebensatz einleitet.

mehr

Halbzeit!

Richtig gelesen: Halbzeit. Nur noch ein halbes Jahr bis Weihnachten! Und was, bitte, wäre Weihnachten ohne Geschenke? Deshalb gibt es heute ein Halbzeitgeschenk im Sprachblog.

Da Selbstgemachtes von Herzen kommt und gerade mein kleines Werk zur Kommasetzung erschienen ist (PONS…

mehr

Immer Ärger mit dem Komma

Am 22. Mai 1931 wurde die Postkarte geschrieben, die auf dem Bild zu sehen ist. Der Text liefert einen Beleg dafür, dass sich einige Kommaprobleme in fast 80 Jahren erstaunlich wenig geändert haben.

Postkarte von 1931

Entdecken lässt sich ein falsches Komma zwischen mehrgliedrigem Adverbial und…

mehr

Redigiert

Mit dem Schreiben allein ist es nicht getan. Bis ein Text veröffentlicht werden kann, sind mehrere Bearbeitungsstufen nötig, das weiß jeder, der professionell mit Texten arbeitet.

Bei Privatleuten ist dieses Bewusstsein oft weniger ausgeprägt. Vielleicht aus diesem Grund überarbeitete…

mehr

Würgen

würgen"
Sicherlich gibt es angenehmere Themen als die Frage, wer wen würgt. Mich interessiert die Kommasetzung und die ist bei diesem Beispiel eindeutig falsch. Ein verschobenes Komma macht den Sachverhalt nicht angenehmer, bringt den Satz aber ins Rechtschreiblot: „Der Mann begann, die Frau…

mehr