Dudenkalender 2016

Dudenkalender, Ausgabe 2016

Richtig gelesen: Die Kalender fürs kommende Jahr sind bereits da, meine Belegexemplare sind oben zu sehen. Alle Jahre wieder haben meine geschätzte Kollegin Elke Hesse und ich die Blätter auch für den Dudenkalender 2016 geschrieben.

Der Kalender für das Jahr 2011 war unser erstes Gemeinschaftswerk, seither stellen wir jedes Jahr Informatives und Unterhaltsames zur deutschen Sprache für die Kalenderblätter zusammen – und lernen selbst durch die Arbeit am Sprachkalender am meisten dazu, so jedenfalls ergeht es mir. Durchs Kalenderschreiben gerate ich außerdem auf Zeitreise: Wir schreiben aktuell das Jahr 2015, der Kalender für 2016 ist soeben erschienen, der für 2017 in Arbeit.

mehr

K-diktat-2015

Buchstabe für Buchstabe

Diktatwettbewerb 2015

In den USA soll seit 90 Jahren der Buchstabierwettbewerb Spelling Bee Grundschulkinder auf den Rechtschreibweg bringen, in Deutschland mühte sich vor Jahren Hape Kerkeling, einem TV-Publikum Rechtschreibung schmackhaft zu machen – zu einer Zeit, als die Einführung der neuen Rechtschreibregeln erstaunlich emotionale Wellen schlug.

Seit dem Schuljahr 2011/2012 ruft die Frankfurter Stiftung Polytechnische Gesellschaft Oberstufenschülerinnen und -schüler, Eltern und Lehrkräfte zum unterhaltsamen Diktatwettstreit „Frankfurt schreibt!“ auf (im Sprachblog gab es seinerzeit eine kurze Notiz dazu). Am Großen Diktatwettwettbewerb – so der jetzige Name der Veranstaltung – im Schuljahr 2014/2015 nahmen Schulen aus ganz Hessen, aus Hamburg und Osnabrück teil.

mehr

Sprachblogix

Gendern mit dem x-Faktor

Ganz Germanien ist von Rechtschreibschwäche unterwandert. Ganz Germanien, also Germania Magna? Nein! Sprachblogix hört nicht auf, dem Verfall der Rechtschreibsitten Widerstand zu leisten.

Sprachblogix

Spaß beiseite, jetzt wird es ernst: Geschlechtsneutrale Sprache ist für die einen längst selbstverständlich, für die anderen noch immer ein Reizthema.

mehr

Wenn Büchermenschen laufen

Bücherlauf 2014 in Frankfurt am Main

... dann lacht nicht nur die Sonne, so lautet ein Ergebnis der 13. Auflage des Frankfurter Bücherlaufs. Nach dem Nieselregen ein Jahr zuvor bildeten in diesem Jahr vom guten Wetter angelockte Ausflügler, Fahrradfahrer und Besucher des Äppelfests eine Herausforderung: Slalomkünste waren gefordert, denn auf manchen Streckenabschnitten wurde es eng – aber letztlich fanden alle ihr Ziel.

Bücherlauf 2014

Zum zweiten Mal war ein Team des Lektorenverbandes am Start. Nachdem die Abkürzung VFLL (Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren) im Vorjahr noch für Verwirrung gesorgt hatte, war nun öffentliche Aufklärung angesagt. Dieser Slogan lässt sich sehen und prägt sich ein:
Vorsicht, frei laufende Lektorin!*

VFLL-Team

mehr

Ein guter Fang!

Sabine Walther-Vuskans von Lektorat in Bremen hat mich mit einem Blogstöckchen bedacht. Vielen Dank!
Etwas Eigensinn sei im betagten Sprachblog erlaubt: Ich habe das Stöckchen kurzerhand in einen Ball verwandelt, denn mit dem Fangen von Bällen kenne ich mich besser aus als mit dem Fangen von Stöckchen.

guter Fang

Listigerweise kommt der Stöckchen-Ball in Begleitung eines Awards daher – mit dem sich das Sprachblog gerne schmücken möchte. Deshalb hier meine Antworten auf die 11 Fragen, die Sabine gestellt hat. Ohne Antworten keine Belohnung. ;-)

mehr