Start | Sprachblog | Anfrage

Ines Balcik, Sprachblog

IB-Klartext: Werbe- und Wirtschaftslektorat ° Korrektorat ° Redaktion

« « Grammatik? Ja bitte!         Der Autor » »

Wenn einer eine Reise tut ...

Formulierungen mit tun gelten meist nicht als stilistische Meisterleistung und werden in Schulaufsätzen gerne bemängelt. Tucholsky jedoch sei es nachgesehen, dass er 1926 sein Gedicht so überschrieb.

Auf jeden Fall lässt sich auf Reisen allerlei erleben, wie ich in den letzten Tagen selbst feststellen konnte. Man kann zum Beispiel auf neue Wörter treffen: In einer englischsprachigen Zeitung wurde für eine Bergtour mit Abseiling geworben. Was für eine nette Kombination aus Deutsch und Englisch.

Leider vergaß ich, auf den Auflöser der Kamera zu drücken, als ich an der halte vorbeifuhr, aber dort gibt es eine zu sehen. Halte ist keine neudeutsche Kurzform für Haltestelle, sondern das indonesische Wort für Haltestelle. Auf welchen Wegen das wohl dorthin gelangt ist?


Kommentare: (per RSS abonnieren)

Das Wort halte haben die Indonesier ihren ehemaligen Kolonialherren, den Niederländern, zu verdanken: Auch im Niederländischen heißt Haltestelle u.a. halte. Eine Bushaltestelle ist eine bushalte.


Vielen Dank für die Erlätuerung! :-) Ein Kolonialüberbleibsel hatte ich vermutet, kenne mich aber leider mit Niederländisch nicht aus.


Das mit dem Abseiling ist doch nur die Gegenreaktion auf unser “downgeloadet” und “upgegradet” oder “geupgradet” oder wasimmer.

Ich sprech auch oft so mit…
was ist eigentlich Denglisch “anders herum”? Engutsch??
...jedenfalls mit “verteiling the Löffelchens on the table” oder so… bei mir ist ja lingua franca 90% Englisch.

Bei der Halte war ich zuerst am “Stauning” :D
dancht im ersten Moment nicht an die Holländer… aber klar.

Liebe Grüße ausm platten weißen Norden :)

Monika


Nach dem Äquivalent zu Denglisch habe ich mich auch schon gefragt. Engutsch klingt gut, besser als Engman auf jeden Fall. :-)



Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Bitte gib das untenstehende Wort ein:


Vielseitige und unterhaltsame Übungen zur deutschen Grammatik für Selbstlerner:

PONS 250 Grammatik-Übungen Deutsch als Fremdsprache
PONS 250 Grammatik-Übungen Deutsch als Fremdsprache: Für Anfänger und Fortgeschrittene. Mit ausführlichen Lösungen (April 2014)
Autorin: Alke Hauschild; Redaktion: Ines Balcik