Start | Sprachblog | Anfrage

Ines Balcik, Sprachblog

IB-Klartext: Werbe- und Wirtschaftslektorat ° Korrektorat ° Redaktion

« « Der, die, das Model         Blogwichteln » »

Freund oder Feind?

Freud’sche Versprecher werden gerne auch zu Freud’schen Verschreibern. Wer weiß, welch grauenhafte Erlebnisse mit Kindern der Verfasser des Satzes unten durchlebte, bis aus dem ursprünglich geplanten Werbetext ein Abschrecksatz wurde:

#feindlich-freundlich

In einem solchen Ort bleiben vermutlich nur Stiefkleider für die bedauernswerten Kinder:
Stiefkleid


Kommentare: (per RSS abonnieren)

Dort leben gewiss lauter glückliche Eigenbrötler, Kinderfeinde und Hagestolze!


Boah… unglaublich!!! :-))))


Das ist aber mal richtig lustig! Sehr gut verschrieben ... .


Wirklich ein lustiger Fehler. Unglaublich, was alles so in die Welt gesetzt wird.



Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Bitte gib das untenstehende Wort ein:


Potenzial
Die Rechtschreibreform hat in den letzten Jahren für sehr viel Wirbel gesorgt. Dabei geht es doch nur um Buchstaben, die so aneinandergereiht werden, dass auch andere lesen und verstehen können, was wir beim Schreiben ausdrücken wollen.
Oft haben wir sogar die sprichwörtliche Qual der Wahl, weil zwei Schreibweisen richtig sind.

Welches Wort gefällt Ihnen besser?
Richtig sind sowohl Potenzial mit z als auch Potential mit t. Ich empfehle Ihnen die neuere Schreibweise mit z.

Weitere Tipps zur neuen Rechtschreibung ...