Start | Sprachblog | Anfrage

Ines Balcik, Sprachblog

IB-Klartext: Werbe- und Wirtschaftslektorat ° Korrektorat ° Redaktion

« « Fremd oder integriert?         Das Mehr » »

Ein Komma zu viel

GrafikGrafikGrafik

Nichts lieber als das: Lieber kein Komma als drei an der falschen Stelle!
Merke: Ein Komma ist nur dann nötig, wenn „als“ einen kompletten Nebensatz einleitet.


Kommentare: (per RSS abonnieren)

vor allem wäre “weiterkommen” hier auch passender (und würde sicher unbeabsichtige fehldeutungen unterbinden ...=


Ja, auf die Feinheiten kommt es an. ;-)


Danke Ines, diese üble Kommasetzung quält mich auch schon länger. Müssen wir jetzt zum Deppenapostro’ph und Deppen Lleerzeichen auch noch das, Deppenkomma erfinden? ;-)


Wenn jeder alle Kommas richtig setzen würde, wäre ich arbeitslos. ;-)



Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Bitte gib das untenstehende Wort ein:


Eine Grammatik der deutschen Sprache, die übersichtlich, umfassend und für jedermann verständlich ist.

Die große Grammatik Deutsch

PONS Die große Grammatik Deutsch: Das umfassende Nachschlagewerk (2009)

Die neue große Grammatik eine Übersicht über die Regeln zu Rechtschreibung und Zeichensetzung und viele nützliche Sprachtipps. Neu hinzugekommen sind eigene Kapitel zu Lautbildung und Aussprache sowie Betonung und Intonation, die in vergleichbaren Werken oft fehlen und die auch für deutsche Muttersprachler hilfreich sind.

Autoren: Ines Balcik, Klaus Röhe, Verena Wróbel; Redaktion: Corinna Löckle-Götz, Joachim Neubold, Arkadiusz Wróbel