K-diktat-2015

Buchstabe für Buchstabe

Diktatwettbewerb 2015

In den USA soll seit 90 Jahren der Buchstabierwettbewerb Spelling Bee Grundschulkinder auf den Rechtschreibweg bringen, in Deutschland mühte sich vor Jahren Hape Kerkeling, einem TV-Publikum Rechtschreibung schmackhaft zu machen – zu einer Zeit, als die Einführung der neuen Rechtschreibregeln erstaunlich emotionale Wellen schlug.

Seit dem Schuljahr 2011/2012 ruft die Frankfurter Stiftung Polytechnische Gesellschaft Oberstufenschülerinnen und -schüler, Eltern und Lehrkräfte zum unterhaltsamen Diktatwettstreit „Frankfurt schreibt!“ auf (im Sprachblog gab es seinerzeit eine kurze Notiz dazu). Am Großen Diktatwettwettbewerb – so der jetzige Name der Veranstaltung – im Schuljahr 2014/2015 nahmen Schulen aus ganz Hessen, aus Hamburg und Osnabrück teil.

Bei diesem Diktat geht es nur um Rechtschreibung, Zeichensetzung bleibt außen vor. Die Diktattexte sind so konzipiert, dass auch Deutschprofis ins Schwitzen kommen, wie ich selbst beim Finale des Wettbewerbs, bei dem auch das Publikum mitschreiben darf, im vorigen Jahr getestet habe. Genau das gefällt mir gut an dem Wettbewerb: Die Diktattexte sind so humorvoll tückisch, dass der Spaß an der Sprache auf jeden Fall über verbissene Regelbefolgung siegt.

Auch in diesem Jahr schrieb ich als Mitglied des Lektorenverbandes beim Finale des Diktatwettbewerbs in Frankfurt mit – und gewann zu meiner eigenen Überraschung in der Kategorie Publikum. Damit gerechnet hatte ich nicht, denn meine 8 Fehler lassen sich nicht kleinreden, während die Gesamtsiegerin des Abends, Wiebke Reimers aus der Kategorie Eltern, gerade einmal 3 Fehler machte.

Als Lektorin weiß ich, wo ich in Zweifelsfällen nachsehen kann, was bei einem Diktatwettbewerb selbstverständlich nicht erlaubt ist. Insgesamt trägt die hervorragende Organisation der Finalveranstaltung zur guten Laune aller Mitschreibenden bei und die Wartezeit bis zur Auswertung der Diktate durch die Jury wurde sehr unterhaltsam überbrückt durch Poetry Slammer Lars Ruppel.

Diktatwettbewerb 2015, Lars Ruppel

Wer seine Diktatfähigkeiten testen möchte, kann sich die Diktate der vergangenen Wettbewerbe auf der Website Der große Diktatwettbewerb anhören und sie nachschreiben.

Kommentieren
Name:
E-Mail:
URL:
Kommentar:
Persönliche Angaben speichern
Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
Benachrichtigung bei Antworten auf diesen Kommentar