Biomaus

Immer wenn ich den Namen dieses Bioladens sehe, den es seit einiger Zeit im Nachbarort gibt, frage ich mich, wie man eine Bezeichnung so unglücklich wählen kann:
Biomaus
Die Idee, ein Biomarkthaus abzukürzen in Biomaus, ist ja noch ganz witzig. Aber Das Bio-Maus — Das Bio-Markthaus? Was mich vor allem stört, ist nicht der Bindestrich, sondern der Artikel vor Biomaus.
Biomaus — Das Biomarkthaus ließe das Wortspiel viel besser wirken, meine ich. Ein nettes Logo hätte sich dazu auch noch problemlos finden lassen. Und jeder hätte sich selbst überlegen können, ob es für ihn die Biomaus oder das Biomaus ist.

Betreten habe ich den Laden übrigens noch nicht. Nicht nur der Name wirkt wenig einladend.

Kommentare:
  • Avatar
    Ines Balcik
    22. Mai 2017

    Also geht es womöglich um Menschenhandel?! Sprache ist vieldeutig.

    Nichts für ungut und viel Erfolg für die nächsten 12 Jahre. :-)

    Auf diesen Kommentar antworten

  • Avatar
    Sandra
    22. Mai 2017

    Liebe Ines!
    Vielleicht solltest du den “Laden” doch mal betreten! Dann würdest du feststellen welch großartiger Mensch hinter dem Namen “Biomaus” steht!!!

    Auf diesen Kommentar antworten

Kommentieren
Name:
E-Mail:
URL:
Kommentar:
Persönliche Angaben speichern
Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
Benachrichtigung bei Antworten auf diesen Kommentar